Trenner
Unsere Absichten

Hier sollt Ihr erfahren, warum wir an so vielen Wochenenden die Handys abschalten und der Moderne entsagen

Unser Lager
Unser Lager

In einer immer stressiger werdenden Berufswelt, mit Computern und hohem Verkehrsaufkommen auf den Strassen, suchen sich immer wieder Menschen ein Schlupfloch, um all dem zu entfliehen.

Communis Pristina
Communis Pristina

Wir sind ein Verein, Durchschnittsalter 33, der sich zusammengefunden hat, um eben dies gemeinsam zu tun.

Wir bemühen uns das 12 Jahrhundert nachzustellen...... das 12. Jahrhundert...... die Zeit der Kreuzzüge.... ...Hexen, oder besser gesagt Kräuterfrauen waren noch nicht diabolisches... ...im Norden haben die Wikinger an Bedeutung verloren und im Süden des römischen Reiches deutscher Nation kommen langsam die Staufer an die Macht. Einer der bekanntesten sollte Kaiser Friedrich Barbarossa sein.

So gut es die Geldkatze und das handwerkliche Geschick zulassen, begeben wir uns so authentisch wie möglich, bei entsprechenden Veranstaltungen, ins mittelalterlichen Heerlager.

Wir sind eine Ritterschaft um Harper von Helpenstein, einen Minesterialen des Erzbischof zu Köln. Der Erzbischof, Gerald von Dassel, der engste Vertraute von Friedrich Barbarossa. So haben bei uns sowohl Mitglieder des niederen Adels, als auch Kleriker und einfaches Volk Platz in unseren Reihen. Interessenten sind jederzeit willkommen.

Neben dem Austragen von "ritterlichen" Schwertkämpfen (sowohl Freikampf als auch Theaterschaukampf) bemühen wir uns um ein beschauliches Lagerleben. Da wird auf offenem Feuer gekocht und auf Fellen in Zelten geschlafen.

Die Frauen hüten die Kinder oder weben Gürtel und Zierborten.

Besuchen Sie uns einfach mal oder schicken Sie uns eine Depeche:

Communis-Pristina

Die Termine können Sie der Seite entnehmen.